Skip to main content
Wohnungsmietrecht
INFO M 2010, 8

Vorbehaltlose Zahlung bei Mängeln: Unter welchenVoraussetzungen kann der Mieter zurückfordern?

Verteidigt der Mieter zunächst energisch und mit anwaltlicher Unterstützung eine bestimmte Minderung, gleicht dann aber den vom Vermieter verlangten Rückstand vorbehaltlos und vollständig aus, kann er anschließend nicht mehr zurückfordern. Das gilt auch dann, wenn der Ausgleich erfolgt, um eine Kündigung wegen Zahlungsverzugs unwirksam zu machen.



Dr. Schneider & Partner Rechtsanwälte,
Karlsruhe